Über uns

Unsere Gemeinde besteht aus vielen Menschen - Katholiken, die in der Stadt Langenfeld wohnen - und wird geleitet von drei Gremien, unterstützt von der Verwaltungs-leitung.

 

 

Zur Geschichte von St. Josef und Martin


 

Neues braucht einen neuen Namen

Zum 01. Januar 2011 ist in Langenfeld eine neue katholische Kirchengemeinde eingerichtet worden, die das gesamte Stadtgebiet umfasst und der alle rund 24.000 Katholikinnen und Katholiken angehören.

Sie hat den Namen St. Josef und Martin.

 
Dieser Name verbindet die ca. tausendjährige Geschichte - geprägt durch das nach der Schlacht von Worringen gebildete Kirchspiel Richrath-Reusrath, das mit den Heiligen Martin und Barbara verbunden ist - mit der Neuzeit, in der die neue Pfarrkirche St. Josef im Zentrum der sich entwickelnden Stadt Langenfeld entstand.

Mit Bildung der Pfarrgemeinde St. Josef und Martin findet der strukturelle Aspekt im Programm des Erzbistums Köln "Wandel gestalten - Glauben entfalten" seinen Abschluss in unserer Stadt. Katholikenzahl St. Josef und MartinIn dieser Pfarrgemeinde sind alle acht bisherigen Pfarrgemeinden zusammengefasst und die entsprechenden Kirchengemeinden wurden aufgelöst.

Die in den verschiedenen Stadtteilen erbauten Kirchen behalten den Namen, auf den sie geweiht sind, also:
Christus König, St. Barbara, St. Gerhard, St. Josef,
St. Mariä-Himmelfahrt, St. Maria Rosenkranzkönigin,
St. Martin und St. Paulus.

Neues bringt Änderungen mit sich

Die Priester und alle hauptamtlich in der Pastoral tätigen Referenten bilden das Pastoralteam unter Leitung von Pfarrer Dr. Jürgen Rentrop.

Die beiden gewählten Laiengremien Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand der neuen Pfarrgemeinde tragen Verantwortung für die katholische Kirche in ganz Langenfeld.

Das kirchliche Leben in seiner Vielfalt wird geprägt durch Gemeinschaften, die sich traditionell in den Stadtteilen - rund um die Kirchen - entwickelt haben. Diese Gemeinschaften sind heute Orte kirchlichen Lebens, weitere können zukünftig entstehen, z.B. in der Betreuung der Altenheime in unserer Stadt. Der Pfarrgemeinderat hat Ortsausschüsse eingerichtet, die sich um die Gestaltung und Förderung des kirchlichen Lebens an diesen Orten kümmern.

Auch die Struktur der ehemaligen Pfarrämter ist der neuen Situation angepasst worden. An der Pfarrkirche finden Sie das Pastoralbüro, in einzelnen Stadtteilen sind Büros eingerichtet.