Sakramente

Seit dem 12. Jahrhundert werden aus der Fülle gottesdienstlicher Zeichen (Wasserbad der Taufe, Handauflegung über den Sünder ...) sieben als grundlegend und von Christus selbst eingesetzt herausgehoben und als Sakramente bezeichnet: Taufe, Firmung, Eucharistie, Buße, Krankensalbung, Priesterweihe, Ehe.

Bei Fragen oder Anmeldungen hilft Ihnen das Pastoralbüro gerne weiter.