Kirche St. Martin

Herzlich willkommen in Ihrer Kirche St. Martin in Richrath!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher von St. Martin!

 

Schön, dass Sie hergekommen sind, um sich einmal in Ruhe in der Kirche umzuschauen. Sie finden hier zwei Möglichkeiten, die Kirche St. Martin kennenzulernen.

 

Der Zugang ist barrierefrei.

 
Im "Rundgang" bewegen Sie sich interaktiv durch den gesamten Kirchenraum, indem Sie mit der Maus in das Bild klicken, die Maustaste festhalten und das Bild dann so lange verschieben, bis Sie im Blick haben, was Sie am meisten interessiert. Und wenn Sie die Maus loslassen und gar nichts machen, dann rotiert das Bild selbstständig weiter.

This content requires HTML5/CSS3, WebGL, or Adobe Flash Player Version 9 or higher.

 

In den Impressionen finden Sie dann etwas mehr Ruhe und eine Reihe schöner Aufnahmen aus dem Innenraum der Kirche.

 
Die beste Möglichkeit, die Kirche St. Martin kennenzulernen, ist natürlich die dritte: Schauen Sie einmal in den Gottesdienstplan und kommen Sie einfach vorbei!

Beschreibung

Der Turm von St. Martin (8,70 x 8,96 m) ist das älteste Bauwerk in Langenfeld (erbaut vor ca. 1000 Jahren).
Er ist 44 m hoch und viergeschossig.

Seit 1953 gibt es im Turm vier Glocken.

 

Die folgende Kurzbeschreibung ist von Pastor Gerhard Trimborn,
Erbaut wurde die jetzige Kirche St. Martin im Jahr 1967 (Grundsteinlegung: 23.2.1967) als wahrscheinlich fünfte Kirche.
Fertig gestellt wurde sie am 10.11.1968.

Im Zuge des Abrisses der Kirche von 1894/95 wurde an der Ostseite des Turms die bis dahin durch eine Mauer verdeckte Marienkapelle freigelt. Hier war ursprünglich die gotische Madonna aufgestellt.

Kurz nach der Freilegung wurde die Kapelle mit einer Ziegelwand verschlossen.