18.10.2017: Der Thesenanschlag in Langenfeld

ein ökumenischer Schulgottesdienst zum Reformationsjahr mit Grundschülerinnen und Grundschüler

Das Reformationsjubiläum war am 18.10.2017 Anlass für einen gemeinsamen Schulgottesdienst der katholischen Pfarrgemeinde St. Josef und Martin und der evangelischen Kirchengemeinde Langenfeld mit den Grundschulen an der Parkstrasse und Am Brückentor. Zuerst haben Pfarrer Andreas Pasquay und Pastoralreferent Detlef Tappen von ihren jeweiligen, oft konflikthaften Erfahrungen mit der anderen  in Solingen und Düsseldorf in den1960er Jahren erzählt. Etwas davon konnten die Kinder nachempfinden, als sie danach konfessionell getrennt wurden: Katholiken nach rechts, Evangelische nach links!“ und quer durch die Kirche ein rotweißes Absperrband gezogen wurde. Die Osterkerze, die Christuskerze als Symbol des einen gemeinsamen Bezugspunkts der aller Christen  brachte das trennende Band schließlich zum Schmelzen.

 

weiteren Text und Bilder siehe "Thesen"

 

 

 

 

 

 

Zurück