10.09.2017 - 60 Jahre - Chorjubiläum "Cäcilia" an St. Mariä Himmelfahrt

Am Sonntag, den 10.09.2017, feierte die Chorgemeinschaft "Cäciliä" an St. Mariä Himmelfahrt ihr 60-jähriges Jubiläum. Der Chor sang in der Festmesse die Missa Brevis in B-Dur von W.A. Mozart unter der Leitung des Chorleiters Dr. Albert Evertz. Die feierliche Messe mit Gerhard Trimborn wurde von einem Streichorchester begleitet.

Die Messe wurde unter freundlicher Unterstützung von der "Elisabeth und Bernhard Weik Stiftung" durchgeführt. Für diese langjährige Unterstützung möchte sich der Kirchenchor bedanken.
Der Festakt mit anschließendem Gemeindefrühstück im Pfarrsaal war sehr gut besucht und zeigte die Lebendigkeit der Kirche an der Hardt. Der Kirchenchor hat sich auch selber sehr über diese Messe gefreut, obwohl Pfarrer Trimborn zurecht anmerkte, dass eigentlich der Chor als Dankeschön von der Gemeinde beschenkt werden sollte - dies gelang mit einem großen Applaus dann auch. 

 

Pfarrer Trimborn fasste es in seiner Predigt wie folgt zusammen:
"Singt dem Herrn ein neues Lied! - Das neue Lied, das er sich wünscht, ist ein erneuertes Leben; 
ein Leben, das etwas von sei­ner Menschenfreundlichkeit widerspiegelt. 
Also: Speisen wir ihn nur ja nicht ab mit den alten Liedern, sondern lasst uns etwas einfallen, komponieren wir unsere persönliche Lebensmelodie - originell und un­verwechselbar!"

 

Schon auf zahlreichen Feiern der Vergangenheit traf er genau auf den Punkt: "Singen im Kirchenchor ist eine der schönsten Formen des Betens."

 

Der Einladung des Chores zum anschließenden Frühstück folgten über 100 Personen, die noch ein Ständchen und die Glückwünsche zahlreicher Gruppierungen aus Langenfeld miterlebten.

 

> Bilder von der Festmesse und Meilensteine des Chores und seiner Historie

 

Die Chorgemeinschaft freut sich auf neue Sängerinnen und Sänger, die Spaß an der Kirchenmusik haben und lädt sie freitags abends um 20:00 Uhr ein, sich Zeit zu nehmen, um die Proben im Pfarrheim Am Brückentor hinter der Kirche zu besuchen. 

Zurück